Wertermittlung

Das Gartenbau Sachverständigenbüro Zorn beschäftigt sich im Bereich Wertermittlung mit zwei praxisüblichen Schwerpunkten:

1. Der Ermittlung des Schadenersatzwertes


Beispiele:

Beschädigungen einer Hecke, eines Baumes oder Teile eines Hausgartens. Methodisch werden die Schadenersatzwertansprüche im Büro Zorn immer nach dem "Modifizierten Sachwertverfahren Methode KOCH" durchgeführt.


2. Die Ermittlung von Entschädigungen im Erwerbsgartenbau

Beispiele:Verlagerung von Betrieben im Rahmen "Städtebaulicher Entwicklungsmaßnahmen, Bau von Straßen und Gleiskörper. Inanspruchnahme von betrieblichen oder gepachteten Produktionsflächen. Herbizidschäden. Fraßschäden. Bei der Entschädigung von Gartenbaubetrieben können verschiedene Methoden wie das Vergleichswertverfahren für den Bodenwert, das Ertragswertverfahren für die pflanzlichen Produkte und das Sachwertverfahren für bauliche Anlagen zur Anwendung kommen


3. Die Entschädigung von Haus- und Kleingärten

Beispiele:

Verlagerung einer Kleingartenanlage oder Teile davon. Pächterwechsel. Bau von Versorgungsleitungen in Hausgärten.Hier kommt in der Regel immer das Sachwertverfahren zum Einsatz.



Anfragen und Angebot erteilt Ihnen Matthias Zorn (schicken Sie Ihre Fragen vertrauensvoll per Mail oder telefonisch unter 06081-2643 oder 015114036991).